CRYPTAS it-Security GmbH AUSTRIA CRYPTAS it-Security GmbH

Gemalto IDPrime MD 3811 + Classic 4k + Desfire EV1

/ Die Gemalto IDPrime MD 3811 ist eine

 Dual Interface Javacard basierend auf dem NXP Chip: P60 D144J

 "MD" steht dabei für Minidriver, Verwendung über Microsofts Base SmartCard CSP

 auch Kontaktlos Logon über die Antennen im Kartenkörper.

 Mifare Classic EV1 emulation + Mifare DesFire Emulation

=

Artikelnr: 3610103046

Verfügbarkeit: Auf Lager

exkl. Steuern: 27,07 € inkl. Steuern: 32,48 €
Für Kunden aus Deutschland: 32,21 €

Der Preis für Kunden aus Deutschland wird angezeigt, sobald sie im Bestellprozess Ihre Adresse eingegeben haben..

  • Kaufen Sie 5 zum Preis von je 23,54 € (28,25 € inkl. Steuern) und sparen 14%
  • Kaufen Sie 10 zum Preis von je 23,40 € (28,08 € inkl. Steuern) und sparen 14%
  • Kaufen Sie 25 zum Preis von je 22,40 € (26,88 € inkl. Steuern) und sparen 18%
image_3610103046_1.jpg

Mehr Ansichten

  • image_3610103046_1.jpg

Details

/ Die Gemalto IDPrime MD 3811 ist eine Dual Interface Javacard. "MD" steht dabei für Minidriver, das bedeutet, für diese Karte wird über Windows Update eine Minidriver geladen und sie kann dann über den Microsoft Base Smart Card Cryptographic Service Provider (MS Base SC CSP) verwendet werden. Die Gemalto IDPrime MD 3811 ist daher gleich zu verwenden, wie früher die Gemalto .NET  Karten - bloß eben auch kontaktlos über die Antennen im Kartenkörper.

=

/ Die Gemalto .IDPrime MD Karte wird in Microsoft Umgebungen optimal unterstützt, da die IDPrime MD Chipkarte über den Microsoft Base Smard Card CSP benutzt wird - und zwar mit denselben Minidriver Dateien wie die Gemalto .NET Karte. Wenn sie die IDPrime .NET Karte bereits einsetzen, können Sie mit der IDPrime MD die Smart Card Anmeldung auch kontaktlos durchführen. Sie können beispielsweise die Karte im Portemonnaie belassen und dieses auf den Leser legen.

=

/ Der MS Base Smart Card CSP ist auf am Betriebssystem vorinstalliert, der erforderliche MiniDriver (Cardmodule) für den MS Base Smart Card CSP, welcher die benötigten kartenspezifischen Information über die Karte bereithält wird - sofern nicht vorhanden - über Windows Update beim ersten Stecken der Karte heruntergeladen und installiert.

=

/Die IDPrime MD Chipkarte wird im Microsoft FIM (früher ILM Identiy Lifecycle Manager/Certificate Lifecycle Manager) unterstützt und kann mit diesem Microsoft Card Management System verwaltet werden.

=

/Ansonsten funktioniert die Pinverwaltung wie eine Passwortänderung auf W7,W8, W10. Eine PIN Entsperrung erfolgt über ein Challenge Response Verfahren gemäß MIicrosoft Spezifikation, die Response kann über freie Tools errechnet werden, oder über ein Karten-Verwaltungssystem. Für einen produktiven Einsatz ohne FIM von Microsoft bieten sich vSEC:CMS von Versatile Security oder auch Intercede MyID an. CRYPTAS bietet diese Verwaltungslösungen an.

=

 

!! Setzen Sie die IDPrime MD Karte unpersonalisiert (d.h. mit Default Schlüssel zum Unblock) auf keinen Fall produktiv ein !!

 

=

______________________________

/   Natürlich ist die klassische Verwendung eine Smart Card Windows Anmeldung http://www.cryptas.com/sclogon - besonders bei der Gemalto IDPrime MD ist die kontaktlose Anmeldung.

______________________________

/   Wenn Sie noch mehr Informationen über Chipkarten benötigen, Grundlagenwissen zu Chipkarten finden Sie auf http://www.cryptas.com/cardknowhow

______________________________

/   Wenn Sie sich dem Thema Chipkarten zum ersten Mal auseinandersetzen, möchten wir sie auch auf unsere F.A.Q. http://www.cryptas.com/faq hinweisen!

 

=

Technische Details

Kryptografie RSA 2048, 3DES, AES, SHA 512, ECC: P-521
Speicher 144K EEPROM
Applets / Assemblies Applet: MD,
Frequenz 13,56 MHz (ISO 14443) NFC
Ausführung ID-1
Design / Layout Mifare Classic Emulation + DESFire Emulation